P 101 – Untersuchungen zur Dauer- und Betriebsfestigkeit der Verdübelung von Verbundträgern mit Hilfe von Kopfbolzendübeln

70,00 zzgl. MwSt

Artikelnummer: eb962752e382 Kategorien: ,

Beschreibung

P 101 – Untersuchungen zur Dauer- und Betriebsfestigkeit der Verdübelung von Verbundträgern mit Hilfe von Kopfbolzendübeln

Das Verdübeln als Verfahren zur Herstellung und Sicherung der Verbundwirkung zwischen Stahlträger und Betongurt spielt in der gesamten Verbundbauweise, besonders jedoch beim Verbundträger, eine äußerst wichtige Rolle. In der Praxis des Brückenbaus haben sich aufgeschweißte Kopfbolzend übel verschiedener Fabrikate bereits weitgehend durchgesetzt.
Während das Trag- und Versagensverhalten von Kopfbolzendübeln für ruhende Beanspruchung schon seit längerem als experimentell gut erforscht betrachtet werden kann, galt dies bisher nicht für dynamische Beanspruchungen, wie sie bei Verbundträgern im Eisenbahn- und Straßenbrückenbau, bei Kranbahnen und anderen Konstruktionen des Anlagenbaues Vorkommen.
Diese noch offenen Fragen zu beantworten und bessere Kenntnisse über die Dauer- und Betriebsfestigkeit der Verdübelung im Sinne einer sicheren und zugleich wirtschaftlichen Bemessung derartiger Konstruktionen zu gewinnen, ist der Gegenstand dieser Forschung, deren Ergebnisse in dem vorliegenden Abschlußbericht mitgeteilt werden. Unter Berücksichtigung der Tatsache, da ß Einzeluntersuchungen bestimmter Teilbereiche in diesem Themenkreis zu unterschiedlichen Auslegungen und teilweise gegensätzlichen Interpretationen in verschiedenen nationalen Regeln und Vorschriften geführt haben, soll diese Arbeit dazu beitragen, daß die im Rahmen dieser Forschung gewonnenen Erkenntnisse sowohl zur fundierten Beratung der “ Europäischen Empfehlungen “ (European Recommandations for composite constructions, Chapt. 6 Connectors/ Januar 1985) wie auch zur Erarbeitung einer neuen deutschen Verbundträgernorm herangezogen werden können.
Der Abschlußbericht ist in zwei Bände unterteilt:
Band I enthält die eigentlichen Forschungsergebnisse; der Stoff ist in ausfürlicher Weise dargestellt und dürfte somit allen Anforderungen der Praxis genügen.
In Band II ist das Datenmaterial zusammengefaßt ,welches in Form von Meßwerttabellen, Konstruktionsblättern, Werkstoffkennlinien und Meßwertplots vorliegt. Dieser Materialienband wird nur auf besondere Anforderung hin ausgegeben.
STUDIENGESELLSCHAFT FÜ R ANWENDUNGSTECHNIK VON EISEN UND STAHL e.V.

Veröffentlichung:
1986

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. K. Roik, Dipl.-Ing. H. J. Holtkamp