P 133: Bolzenschweißen mit hochlegierten Stählen

20,00 zzgl. MwSt

Artikelnummer: e7c072c82e02 Kategorien: ,

Beschreibung

Der Einsatz hochlegierter Stähle erfordert bezüglich der Bolzenschweißverbindungen die Beachtung besonderer Maßnahmen und Umstände. Folzenform und Schweißparameter können nicht ohne weiteres vom Schweißen unlegierter Stähle übernommen werden. Diese Differenzierungen sind bei der hier vorliegenden Forschungsarbeit klar definiert und u.a. durch Tabellen anschaulich dargeboten. Die bisher bei Bolzenschweißungen mit Hubzündung von hochlegierten Werkstoffen aufgetretenen Schwierigkeiten dürften bei Beachtung der hier aufgezeigten Lösungsformen überwunden sein. Das ist von grundsätzlicher Bedeutung, da von den Anwenderfirmen infolge Mangels geeigneter Meßvorrichtungen kaum Angaben zu erhalten sind.
Da die Bedeutung hochfesten Materials immer mehr zunimmt, ist der Bedarf an technischen Grundsatzunterlagen immens. Er wird hier weitgehend befriedigt. Gegenstand der Untersuchungen sind verschiedene Werkstoffe und Werkstoffkombinationen, Verfahrensparameter und deren Variationen. Die Reproduzierbarkeit der Versuche ist durch eingehende Beschreibung ebenso gewährleistet wie Hinweise auf die Gütesicherung gegeben sind.
Schwerpunkt der Arbeit sind:

– die Arten der Verwendung
– die Variation der Schweißparameter
sowie
– die jeweiligen Prüfparamter

Mit dieser Arbeit ist ein wesentlicher Beitrag zur Behandlung des vorgegebenen Themas unter Hinweis darauf, wie möglichen Schwierigkeiten zu begegnen ist, geleistet worden.
Die für die Anwendungspraxis außerordentlich wichtigen Arbeiten sind mit finanzieller Unterstützung durch die Arbeitsgemeinschaft Industrieller Forschungsvereinigungen (AIF ) ermöglicht worden. Sie wurden durchgeführt an der Schweisstechnischen Lehr- und Versuchsanstalt (SLV ) München, unter Leitung von Herrn Dr.-Ing. Welz. Die administrative Abwicklung des Vorhabens lag bei der Studiengesellschaft für Anwendungstechnik von Eisen und Stahl.
STUDIENGESELLSCHAFT FÜR ANWENDUNGSTECHNIK VON EISEN UND STAHL e.V.

Veröffentlichung:
1987

Autoren:
Dr.-Ing. W. Welz