P 291: Anwendungstechnische Untersuchungen zur Beul- und Faltstrukturierung von dünnwandigen Stahlrohren

30,00 zzgl. MwSt

ISBN: 3-930621-63-0 Artikelnummer: ab9b6451416e Kategorien: ,

Beschreibung

Die Beulstrukturierung mit Hilfe von hydraulischen Wirkmedien ist eine neuartige Verformungstechnik für die Bearbeitung von Rohrhalbzeugen. Rohre erhalten dabei erhabene oder nach innen gerichtete regelmäßige oder unregelmäßige Verformungen ihres Mantels. Strukturrohre haben Glattrohren gegenüber in vielen Anwendungsbereichen bessere Festigkeits- und Schwingungseigenschaften. Die Beulstruktur beeinflußt außerdem die äußere und innere Strömung und reflektiert Schallund Lichtwellen auf besondere Weise. Der Werkstoff Stahl ist für die Herstellung der verschiedenen Strukturformen besonders geeignet. Die beanspruchungsgerechte Sortenauswahl in Kombination mit einer den unterschiedlichen Anforderungen angepaßten Beulstrukturierung bietet einfache und häufig auch überraschende, innovative Lösungen für bekannte und neue Probleme.
Das vorliegende Forschungsvorhaben diente der Festlegung von technischen Parametern auf dem Wege zu einer industriellen, gezielten und reproduzierbaren Beulstrukturierung von Stahlrohren. Ergänzende Arbeiten galten der Festigkeitsuntersuchung an diesen Rohren auch unter Dauerbelastung hinsichtlich Biegung (Punkt- und Streckenlast), Stauchen und Torsion. Mit schalltechnischen Untersuchungen wurde die schalldämpfende Wirkung der Strukturierung nachgewiesen.
Die vorliegenden Forschungsarbeiten geben zahlreiche Hinweise auf die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser neuartigen Verformungstechnik und erschließen damit dem Einsatz von Stahlrohren neuartige technische Möglichkeiten. Eine ergänzende prospektive Marktanalyse untersucht und beschreibt konkrete Anwendungsfälle für den Einsatz strukturierter Stahlrohre. Mit ausgewählten Beispielen wird das Marktpotential aufgezeigt.
STUDIENGESELLSCHAFT STAHLANWENDUNG e.V.

Veröffentlichung:
1997

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. U. Hellwig, Dipl.-Ing. T. Görlich, Dipl.-Ing. H. Nikolaus