P 43 – Wirtschaftlich optimierte Raumfachwerke

30,00 zzgl. MwSt

Artikelnummer: 530128a2bfbb Kategorien: ,

Beschreibung

P 43 – Wirtschaftlich optimierte Raumfachwerke

Das nachfolgend vorgestellte Entwicklungsvorhaben wurde durchgeführt mit dem Ziel, Raumfachwerke mit Hilfe von Parameterstudien wirtschaftlich zu optimieren. Die vorgegebene Parameter sind u.a. Grundrißabmessungen; offene Parameter sind Tragwerkstruktur, Rastermaß und Bauhöhe. Die Ergebnisse der Arbeiten sollen den Anwender in die Lage versetzen, ohne großen Aufwand sein wirtschaftlich optimales Raumfachwerk für die beabsichtigte Anwendung auszuwählen.
Es wird ihm die Möglichkeit gegeben, nicht nur aus wenigen Einflußgrößen unmittelbar das optimale Gewicht der Konstruktion, sondern vor allem mit wenigen einfachen Rechenschritten die kostengünstigste Lösung zu ermitteln. Hierbei wird die individuelle Kostenstruktur seines Betriebs berücksichtigt. Ferner ermöglichen die Arbeiten, für bestimmte Zwecke Bausysteme zu vergleichen oder Überlegungen über die Entwicklung neuer kosteneffizienter Bausysteme anzustellen.
Entgegen der ursprünglichen Absicht, Parameterstudien für Fachwerkträger in die Untersuchungen mit einzubeziehen, wurde im weiteren Verlauf der Forschungsarbeiten darauf verzichtet. Die Gründe dafür bestehen u.a. darin, daß das Problem der seitlichen Stabilisierung im Gegensatz zu Raumfachwerken aus der Vielzahl praktischer Möglichkeiten eine willkürliche Auswahl erfordert hätte; demgegenüber erschienen zusätzliche Parameterstudien an Raumfachwerken, wie sie mit jeweils gleichen Stäben im Obergurt, Untergurt und den Diagonalen gemacht wurden, bedeutungsvoller.
Die Diagramme des Forschungsberichtes stellen als Endstufe der Untersuchung gleichzeitig die Auswertung der Ergebnisse dar. Die vorliegende Arbeit ist von Nutzen für Architekten, Planer, ausführende Firmen, sowie zukünftige Hersteller von Raumfachwerk-Konstruktionen.
STUDIENGESELLSCHAFT FÜR ANWENDUNGSTECHNIK VON EISEN UND STAHL e.V.

Veröffentlichung:
1980

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. J. Scheer, Dipl.-Ing. H. Koep