P 52 – Momentenfreier Anschluß an betongefüllte Hohlprofilstützen – Experimentelle Untersuchungen

20,00 zzgl. MwSt

Artikelnummer: fb2e8db2d643 Kategorien: ,

Beschreibung

P 52 – Momentenfreier Anschluß an betongefüllte Hohlprofilstützen – Experimentelle Untersuchungen

Auf dem Gebiet der Verbundstützen wird international eine umfangreiche Forschung betrieben. In Deutschland gab die Studiengesellschaft für Anwendungstechnik von Eisen und Stahl e.V. bereits 1974 den Anstoß zu einer breit angelegten Untersuchung, die Tragfähigkeits-, Konstruktions- und Brandfragen für verschiedenartige Querschnittstypen – betongefüllte Hohlprofile, warmgewalzte I-Profile mit Beton-Ummantelung und ausbetonierte C-Profile – umfaßte. Unter Heranziehung der Versuchsergebnisse und ihrer Auswertung wie auch auf der Grund­lage umfangreichen Schrifttums auf diesem Gebiet, entstand ein Entwurf zum Thema „Regelungen für Verbundstützen“, an dem Herr Prof.Dr.-Ing. Roik, Ruhr Universität Bochum, maßgeblich mitgewirkt hat. Hohlprofile mit Betonfüllung weisen den großen Vorteil auf, daß bei ihnen Schalungsarbeiten entfallen können. Daneben besitzen sie Vorteile in architektonischer Hinsicht und können – bei Einhaltung bestimmter Bedingungen – außen ungeschützt, den Forderungen des Brandschutzes voll entsprechen.
Die vorliegende Arbeit berichtet über Versuche und konstruktive Lösungen für Trägeranschlüsse an Hohlprofil-Verbundstützen, wie sie inzwischen in der Praxis schon mehrfach angewendet wurden. Gern nehmen wir die Gelegenheit wahr, Herrn Prof.Dr.-Ing. K. Roik und seinen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit zu danken. Unser Dank gilt weiterhin dem Arbeitskreis „Verbundstützen“ der Studiengesellschaft für Anwendungstechnik von Eisen und Stahl e.V. für Anregung, Vorbereitung und Betreuung dieses  Forschungsvorhabens.
STUDIENGESELLSCHAFT FÜR ANWENDUNGSTECHNIK VON EISEN UND STAHL e.V.

Veröffentlichung:
1981

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. K. Roik, Dipl.-Ing. M. Breit