P 93 – Eigenspannungen geschweißter Hohlprofilverbindungen und deren Einfluss auf die Zeit- und Dauerfestigkeit

60,00 zzgl. MwSt

Artikelnummer: e03bfcfa14ff Kategorien: ,

Beschreibung

P 93 – Eigenspannungen geschweißter Hohlprofilverbindungen und deren Einfluss auf die Zeit- und Dauerfestigkeit

Im Rahmen der Berntihungen zur Erforschung der Eigenschaften von Hohlprofilkonstruktionen auf internationaler Ebene wurden in mehreren Ländern (u.a. in Großbritannien und Frankreich) Forschungs-programme über das statische und dynamische Verhalten solcher Bauteile durchgeführt. Ziel dieser For­schungsaktivitäten war die Erarbeitung von Bemessungs und Konstruktionsempfehlungen bzw. die Schaffung von Vorschriften zum Entwurf solcher Konstruktionen.
In der Bundesrepublik wurde in diesem Zusammenhang ein Entwurf für DIN 18 808 „Stahlbauten, Tragwerke aus Hohlprofilen unter vorwiegend ruhender Beanspruchung“ in der Fassung vorn 20.11.1980 fertiggestellt; unterdessen ist dieser Entwurf vorn Normenausschuß zum „Weißdruck“ verabschiedet worden. Damit ist erstmals für den deut­schen Bereich eine Regelung zu diesem Teilgebiet der Bautechnik verfügbar. Es steht zu erwarten, daß die Niederlande, Großbritannien und Frankreich in Kürze folgen werden, zumal gegenwärtig Bestrebungen im Gange sind, die Regeln, die für die Anwendung von Hohlprofilkonstruktionen Gültigkeit haben sollen, auf europäischer Ebene zu harmonisieren.
Als Ergebnis von weiteren Ermüdungsversuchen an Hohlprofilkonstruktionen wurde, ebenfalls vom Verfasser dieses Berichtes, der Entwurf zu Eurocode 3 („Fatigue“) vorgelegt, mit dem den Anwendern der neueste Kenntnis­stand auf diesem Gebiet zur Verfügung steht. Die Ergeb­nisse des Forschungsprogrammes, die im Rahmen des vor­liegenden Berichtes mitgeteilt werden, haben in das europäische Regelwerk Eingang gefunden.
STUDIENGESELLSCHAFT FÜR ANWENDUNGSTECHNIK VON EISEN UND STAHL e.V.

Veröffentlichung:
1983

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. F. Mang, Dipl.-Ing. Bucak, Dipl.-Ing. Steidl